25.05.01 00:59 Uhr
 16
 

Neue mazedonische Offensive und Regierungskrise

An der Grenze zum Kosovo wurden mehrere Dörfer von der mazedonischen Armee unter Beschuss genommen. Darin hatten sich zuvor albanische terroristische Gruppen verschanzt. In Vaksince, einer weiteren Freischärlerhochburg, kam es zu Häuserkämpfen.

Die zwei an der Regierung beteiligten albanischen Parteien haben mit den Unabhängigkeitskämpfer ein geheimes Abkommen geschlossen: Ihnen wurde Amnestie und ein Vetorecht versprochen.


Verhandlungen mit den Rebellen werden von der Regierung Mazedoniens verweigert und ihr Präsident rief zur Distanz vom Abkommen auf.
Dies führte nun zu einer Regierungskrise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Offensive
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?