25.05.01 00:35 Uhr
 47
 

Neue Klagen gegen Microsoft. Produkte sollen Wettbewerb verhindern

Die amerikanische Organisation ProComp beschäftigt sich mit der Erhaltung des Wettbewerbs auf dem Computermarkt. Diese Organisation will demnächst gegen Microsoft vor Gericht gehen.

Microsoft soll mit seinen Produkten wie zum Beispiel WIndows XP, dem MSN Explorer und anderen Produkten den Konkurrenten keine Chance mehr geben. Die Software ist miteinander verknüpft und verhindert so das Eingreifen anderer Firmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Klage, Produkt, Wettbewerb
Quelle: www.e-media.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Premier-League-Spieler Joey Barton wegen Wetten für 18 Monate gesperrt
Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?