24.05.01 23:34 Uhr
 29
 

Nach "Judensternkampangne" nun mehr Asyl für afganische Flüchtlinge

Aufgeschreckt, von der an das 3. Reich erinnernde Kennzeichnungspflicht für Afganen hinduistischen Glaubens, fordert nun die Vorsitzende der Grünen Claudia Roth einen besseren Schutz für Flüchtlinge aus dem Land.

Im Kölner Express schrieb sie dazu: 'Flüchtlinge aus Afghanistan sollten in Deutschland endlich voll anerkannt werden' und stellt sie somit mit politischen Flüchtlingen gleich.

Desweiteren bezeichnete sie Afganistan als das 'menschenverachtendste Terrorregime auf der ganzen Welt' gegen das etwas getan werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Asyl
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schuldspruch "Mord" bei illegalem Autorennen mit Todesopfer
Köln: Junges Ehepaar wurde tot in seiner Wohnung gefunden
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?