24.05.01 23:34 Uhr
 29
 

Nach "Judensternkampangne" nun mehr Asyl für afganische Flüchtlinge

Aufgeschreckt, von der an das 3. Reich erinnernde Kennzeichnungspflicht für Afganen hinduistischen Glaubens, fordert nun die Vorsitzende der Grünen Claudia Roth einen besseren Schutz für Flüchtlinge aus dem Land.

Im Kölner Express schrieb sie dazu: 'Flüchtlinge aus Afghanistan sollten in Deutschland endlich voll anerkannt werden' und stellt sie somit mit politischen Flüchtlingen gleich.

Desweiteren bezeichnete sie Afganistan als das 'menschenverachtendste Terrorregime auf der ganzen Welt' gegen das etwas getan werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Asyl
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?