24.05.01 20:00 Uhr
 24
 

Mögliche europäische Telekomaufsicht stößt auf wenig Gegenliebe

Matthias Kurth sprach sich gegen eine europäische Telekom-Aufsichtsbehörde aus.
Kurth tat dies als Präsident der deutschen Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post.

Er sieht keine Notwendigkeit für eine derartige europäische Institution. Zwar habe dies eine eingeschränkte Harmonie in der Union zur Folge, aber die Vorteile der Flexibilität und Schnelligkeit sind überwiegend.

Genau diese Vorteile seien es, die für einen derartig schnellebigen Markt von Bedeutung wären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Telekom
Quelle: www.gatrixx-finanztreff.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?