24.05.01 19:50 Uhr
 12
 

Rußland: Parteienbildung stark eingeschränkt

Am heutigen Donnerstag wurde in Rußland ein neues Gesetz verabschiedet, welches die Parteienbildung in Zukunft schwieriger machen wird. Zwar ist noch eine weitere Lesung notwendig, aber die momentane Mehrheit ist sehr groß.

Laut Rußlands Präsident Putin soll aus dem Gesetz folgen, daß es nur noch wenige, aber dafür starke Parteien gibt. So muß z.B. eine Partei eine bestimmte Anzahl (mind. 10000) an Mitgliedern aufweisen.

Die private Finanzierung ist ebenfalls eingeschränkt worden. Kritiker sehen darin aber einen Versuch Putins, die Parteien an die Regierung zu binden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"
Bundestag hebt Urteile gegen tausende Homosexuelle auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?