24.05.01 18:10 Uhr
 4.596
 

Erotisches Mißverständnis bei "Gladiator"-Videofilmausleihe

Ein Mann aus London ging in einen Blockbuster-Videoladen, um ein Gladiator-Video für seine Eltern auszuleihen; durch ein Mißgeschick bekam er allerdings den Film 'Gladiator Eroticus: Lesbian Warriors.'

Grund der Verwechslung: Weil der 'Oskar-Gladiator' nicht mehr in den Charts ist, wurde alphabetisch eingeordnet. Der Mann brachte das Video heim und sagte seiner Mutter (65 Jahre alt) und seinem Vater (85), daß sie das Video definitiv genießen werden.

Glücklicherweise fing seine Frau sofort an zu schreien, sobald der Film startete und die Rentner sahen nur 10 Sekunden des Pornostreifens. Es war sehr peinlich und der Besitzer des Video-Ladens entschuldigte sich.


WebReporter: davyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Gladiator
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shakira soll angeblich "dutzende Millionen Euro" an Steuern hinterzogen haben
Musiker Neil Diamond muss nach Parkinson-Diagnose Tournee beenden
Netflix soll Frauen und Farbigen wesentlich weniger Geld anbieten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shakira soll angeblich "dutzende Millionen Euro" an Steuern hinterzogen haben
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an
Texas: 16-Jähriger schießt in High School auf Klassenkameradin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?