24.05.01 17:20 Uhr
 15
 

Ölkonzern zur Strafe von 1,06 Milliarden Dollar verurteilt

ExxonMobil soll einer Familie aus Louisiana 1,06 Milliarden Dollar bezahlen, weil sie deren Farmland radioaktiv verseuchten.

Hintergrund: Exxon liess auf dem Farmland alte Rohre von Ölfeldern reinigen. An den Rohren befand sich vermutlich radioaktive Teilchen, die das 1,5 Hektar große Land verseuchten.

Exxon gibt die Verseuchung zu, ist aber mit der hohen Strafe nicht einverstanden. Die Höhe des Verseuchungsgrades ist nach Meinung Exxon´s zu groß beziffert. Es soll Berufung gegen das Urteil eingelegt werden.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Strafe, Milliarde, Ölkonzern
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt
Niedrige Gaspreise bleiben zunächst auch 2018 stabil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?