24.05.01 17:20 Uhr
 15
 

Ölkonzern zur Strafe von 1,06 Milliarden Dollar verurteilt

ExxonMobil soll einer Familie aus Louisiana 1,06 Milliarden Dollar bezahlen, weil sie deren Farmland radioaktiv verseuchten.

Hintergrund: Exxon liess auf dem Farmland alte Rohre von Ölfeldern reinigen. An den Rohren befand sich vermutlich radioaktive Teilchen, die das 1,5 Hektar große Land verseuchten.

Exxon gibt die Verseuchung zu, ist aber mit der hohen Strafe nicht einverstanden. Die Höhe des Verseuchungsgrades ist nach Meinung Exxon´s zu groß beziffert. Es soll Berufung gegen das Urteil eingelegt werden.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Strafe, Milliarde, Ölkonzern
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?