24.05.01 17:04 Uhr
 29
 

Die Kandidatenfrage, auch Stoiber läge 15% hinter Schröder

Wer soll bei der nächsten Bundestagswahl gegen Bundeskanzler Schröder antreten. Angela Merkel wäre wohl chancenlos, bei der Möglichkeit einer Direktwahl würde sie mit 27% der Stimmen 24% hinter Schröder liegen.

Der bayrische Ministerpräsident Stoiber stände besser da, sein Rückstand beträgt 'nur' 15% der Wähler. Befragt wurden 2500 Wähler vom Forsa-Institut im Auftrag der Wochenzeitschrift 'die Woche'.

Der vielleicht aufschlußreichste Punkt der Umfrage: Merkel würde selbst bei CDU/CSU Wählern nur auf eine knappe Zustimmung von 52% kommen. Edmund Stoiber hingegen hat eine satte Zustimmung von 87% aus den eigenen Reihen, bzw. 71% der CDU Wähler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kandidat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?