24.05.01 16:21 Uhr
 32
 

Genforschung - Forschern gelang gezielte Abschaltung beliebiger Gene

Forschern des Max-Planck-Instituts ist die wohl wichtigste Entdeckung dieses Jahres gelungen. Sie entwickelten ein Verfahren, mit dem sich beliebige Gene gezielt abschalten lassen.

Bisher dauerte es Jahre soetwas zu schaffen, jetzt gelingt es innerhalb kürzester Zeit. Das eröffnet den Forschern völlig neue Möglichkeiten. Es kann nun gezielt geforscht werden, welche Gene wofür verantwortlich sind.

Auch für die Gentherapie ist dies ein Quantensprung. Genetische Defekte lassen sich in Zukunft so gezielt ausschalten. Das Verfahren wurde bereits an humanen, also menschlichen Zellen getestet und funktioniert hervorragend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Abschaltung
Quelle: idw.tu-clausthal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?