24.05.01 14:34 Uhr
 21
 

F1: Jetzt dürfen die Fahrer doch Starts üben in Monaco

Eigentlich war es vorher festgelegt worden, dass man in Monaco keine Starts aus der Boxenstrasse üben darf. Dafür ist diese einfach zu schmal und es wäre zu gefährlich.

Aber da jetzt doch einige Teams ohne die Startkontrolle fahren, wurde ein Kompromiss gefunden, wie man den Fahrern doch noch eine Möglichkeit bieten kann, den Start zu üben.

Die Fahrer dürfen nach den Trainings und Warm Up sich nach der Auslaufrunde auf der Start- und Zielgeraden aufstellen und von dort einen Start üben. Nach der Startübung müssen sie aber durch die Boxenausfahrt wieder zu ihren Boxen fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fahrer, Start, Monaco
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?