24.05.01 14:15 Uhr
 413
 

Extremer Handymangel: UMTS-Start verzögert sich drastisch

Aufgrund fehlender UMTS-Handys wird sich der geplante UMTS-Start für die Sonera Corp. verzögern. Dies gab das Unternehmen bereits am Mittwoch in Helsinki bekannt. Die Handy-Zulieferindustrie wird versuchen, den Mangel möglichst schnell auszugleichen.

Die von dem Mangel betroffenen Länder sind Deutschland, Italien und Spanien, sowie Norwegen und Finnland. Soneras UMTS-Beginn wird in Deutschland nicht vor Ende 2002 zusammen mit der Telefonica SA vollzogen werden.

Die deutsche UMTS-Lizenz wurde gemeinsam mit der spanischen Telefonica erworben. Vorerst nur in finnischen Großstädten wird das UMTS-Netz plangemäß zu Beginn des Jahres 2002 installiert und startfähig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Start, UMTS
Quelle: www.net-business.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister mit Kontaktverboten aus U-Haft entlassen
Elder Scrolls Morrowind - erster Gameplay Trailer online
Nintendo Switch Launch ohne Virtual Console


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?