24.05.01 14:15 Uhr
 413
 

Extremer Handymangel: UMTS-Start verzögert sich drastisch

Aufgrund fehlender UMTS-Handys wird sich der geplante UMTS-Start für die Sonera Corp. verzögern. Dies gab das Unternehmen bereits am Mittwoch in Helsinki bekannt. Die Handy-Zulieferindustrie wird versuchen, den Mangel möglichst schnell auszugleichen.

Die von dem Mangel betroffenen Länder sind Deutschland, Italien und Spanien, sowie Norwegen und Finnland. Soneras UMTS-Beginn wird in Deutschland nicht vor Ende 2002 zusammen mit der Telefonica SA vollzogen werden.

Die deutsche UMTS-Lizenz wurde gemeinsam mit der spanischen Telefonica erworben. Vorerst nur in finnischen Großstädten wird das UMTS-Netz plangemäß zu Beginn des Jahres 2002 installiert und startfähig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Start, UMTS
Quelle: www.net-business.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?