24.05.01 13:25 Uhr
 265
 

1000 Frauen in 70 Jahren: Intimste Privatfotos im Netz frei zugänglich

Auf dieser Webseite befindet sich eine Sammlung von 1.000 Fotografien aus privater Hand. Gesammelt wurden sie aus sieben Jahrzehnten, um schließlich über den Weg ins Internet Hunderten von Interessierten frei zugänglich zu machen.

Diese Webseite ist auch als extremes Kunstprojekt zu verstehen. Also ein schönes Zeitdokument von Christiane Hansen. Wurden doch 10.000 intimste Privatephotos veröffentlicht, wie sie vielleicht ein jeder von uns in seinem privaten Fotoalbum besitzt.

Der Tagesspiegel schrieb einmal zu dieser kuriosen Sammlung: '...ein wunderbares Rätselbuch' und auch die bekannte taz, 'hätte sich das nie träumen lassen'. Und das schönste Zitat auf der Webseite stammt von der 'Zeit':
'Wir wollen alle sehen!'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Netz
Quelle: www.1000frauen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung
Domspatzenskandal: Papst-Bruder soll aus Jähzorn Gebiss verloren haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?