24.05.01 11:06 Uhr
 24
 

4 Studenten verirrt. Fatale Folgen

Zwei Männer und zwei Frauen haben eine Bergtour gemacht. Allerdings haben sie sich verirrt und fanden die Routemarkierungen nicht. Dazu kam noch das schlechte Wetter.

Ernährt haben sie sich von Blättern und einer einzigen Dose Ölsardinen. „Wir hatten keine Kraft mehr. Es war ein Wunder Gottes, dass wir die Sardinen fanden.“ So Edgar Ramirez (24)

Nach 41 Tagen wurde sie von einem Bauer gefunden. Einer von ihnen ist in den Fluss gefallen und wurde fortgerissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: paganez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, Folge
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neueste Erfindung - Deutsche schießen damit den Vogel ab
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr
Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neueste Erfindung - Deutsche schießen damit den Vogel ab
Schweizer gönnt sich zum schänden einen Deutschen...
Deutsche fordern in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Eine Kleine bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?