24.05.01 09:57 Uhr
 10
 

F1: Auch die Teams stehen unter besonderer Belastung in Monaco

Nicht nur für die Fahrer ist Monaco eine besondere Belastung, auch die Teams müssen mit Situationen fertig werden, die man sonst in der Formel 1 nicht kennt.
Es fängt damit an, dass viele Teams 2 Ersatzwagen dabei haben und nicht wie üblich 1 Auto.

Dann sehen die Arbeitsbedingungen etwas anderes aus als sonst.
Normal arbeiten die Teams nach den Trainings in der Boxenstrasse an den Autos, dieses geht in Monaco nicht.
Die Teams müssen dafür in eine Tiefgarage unter den Palast ziehen.


Bei diesem Umzug müssen die Teams die Autos und auch das Werkzeug aus der Boxenstrasse in die 600 Meter entfernte Tiefgarage schaffen, wo sich ihre Boxen befinden.
Nur die ersten 4 Teams haben ihre Boxen in der Nähe der Boxenstrasse.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Monaco, Belastung
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?