24.05.01 09:57 Uhr
 10
 

F1: Auch die Teams stehen unter besonderer Belastung in Monaco

Nicht nur für die Fahrer ist Monaco eine besondere Belastung, auch die Teams müssen mit Situationen fertig werden, die man sonst in der Formel 1 nicht kennt.
Es fängt damit an, dass viele Teams 2 Ersatzwagen dabei haben und nicht wie üblich 1 Auto.

Dann sehen die Arbeitsbedingungen etwas anderes aus als sonst.
Normal arbeiten die Teams nach den Trainings in der Boxenstrasse an den Autos, dieses geht in Monaco nicht.
Die Teams müssen dafür in eine Tiefgarage unter den Palast ziehen.


Bei diesem Umzug müssen die Teams die Autos und auch das Werkzeug aus der Boxenstrasse in die 600 Meter entfernte Tiefgarage schaffen, wo sich ihre Boxen befinden.
Nur die ersten 4 Teams haben ihre Boxen in der Nähe der Boxenstrasse.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Monaco, Belastung
Quelle: www.f1plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?