24.05.01 08:59 Uhr
 4
 

IBM kooperiert mit Seiko Epson in Japan

Der amerikanische Technologiekonzern IBM hat mit der japanischen Seiko Epson ein Chip-Joint Venture gegründet. Zusammen sollen Chips für Handys, Handhelds und Netzwerke entwickelt werden.

Einzelheiten wie die Höhe der Investitionssumme und die Verteilung der Anteile seien zwar noch nicht festgelegt, jedoch soll eine Einigung bis Ende Juni erreicht werden, so die beiden Unternehmen.

Hergestellt werden sollen die Chips, die auf der 0,13 Micron Technologie basieren, in einer japanischen Fabrik von IBM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, IBM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?