24.05.01 08:59 Uhr
 4
 

IBM kooperiert mit Seiko Epson in Japan

Der amerikanische Technologiekonzern IBM hat mit der japanischen Seiko Epson ein Chip-Joint Venture gegründet. Zusammen sollen Chips für Handys, Handhelds und Netzwerke entwickelt werden.

Einzelheiten wie die Höhe der Investitionssumme und die Verteilung der Anteile seien zwar noch nicht festgelegt, jedoch soll eine Einigung bis Ende Juni erreicht werden, so die beiden Unternehmen.

Hergestellt werden sollen die Chips, die auf der 0,13 Micron Technologie basieren, in einer japanischen Fabrik von IBM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, IBM
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel: Wir haben kein Linksterrorismus-Problem in Deutschland
Australien: Junge deutsche Auswanderin wird vermisst
Spanien: Touristen nehmen für Selfies Delphinbaby aus Meer - Es stirbt danach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?