24.05.01 08:11 Uhr
 88
 

Fluchtweg eines Ausbrechers führte ihn in den benachbarten Knast

Auf kuriose Weise endete eine Flucht aus dem Gefängnis für einen 25-jährigen Ausbrecher. Der Mann hatte seine Flucht bis ins Einzelne geplant.

In die Wand geschlagene Löcher dienten ihn als Leiter zu einem Oberlicht. Nachdem er die Gitterstäbe mit Hilfe eines Lakens und einem Besenstiel auseinander biegen konnte, landete er sicher nach einem Sprung von dem 6 Meter hohen Dach auf dem Hof.

Jetzt stand seiner Freiheit nur noch ein Zaun, den er schnell überwand im Weg. Jetzt erkannte er den einzigsten Fehler den er gemacht hatte. Er war im Hof des benachbarten Frauengefängnis gelandet.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Gefängnis, Flucht, Fluch, Ausbrecher
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern im Discounter
Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?