24.05.01 07:18 Uhr
 9
 

F1: Zusammenfassung der Pressekonferenz vom Mittwoch aus Monaco

Anwesend waren D. Coulthard, J. P. Montoya, K. Raikkonen und C. Pollock.
Als erstes wurde Pollock befragt, er bekräftigte noch mal seine Aussage, dass es bei dem Einspruch gegen Kimi Raikkonen nur darum ginge, dass es endlich mal Klarheit geben muss.

Auch gab Pollock bekannt, dass man sich wahrscheinlich erst am Sonntag entscheiden werde, ob man mit oder ohne Traktionskontrolle fährt. Es wäre eine Entscheidung der Fahrer. Auch Montoya bestätigte, dass es eine Entscheidung des Piloten sei.

Aber die Elektronik wäre gut im BMW und man würde sie einsetzen, so Montoya.
Montoya freud sich schon auf sein erstes Rennen in Monaco.
Coulthard sagte, dass er die Startautomatik auf jeden Fall einsetzen wird.


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Presse, Mittwoch, Monaco, Pressekonferenz
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?