24.05.01 18:21 Uhr
 20
 

Dalai Lama zu Gast im Weissen Haus

Der Dalai Lama, weltliches Oberhaupt der im Exil lebenden Tibeter und geistiges Oberhaupt einer der vier grossen Schulen des tibetischen Buddhismus, war als Gast von George W. Bush im Weissen Haus. Das private Treffen wurde von China kritisiert.

Der Hintergrund: Tibet wurde 1950 von der Volksrepublik China besetzt. Seither herrschen Willkür, Folter sowie politische, religiöse und kulturelle Unterdrückung. Die Machthaber vernichteten systematisch die traditionelle Lebensgrundlage der Tibeter.

Der US-Präsident versprach, den Dalai Lama in seinen Bemühungen um einen Friedens-Dialog mit China zu unterstützen, sich für die Erhaltung des kulturellen Erbes und der Menschenwürde des tibetischen Volkes einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lunana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haus, Gast, Dalai Lama, Lama
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dalai Lama trifft Lady Gaga und rät ihr, noch mehr Geld zu verdienen
Berchtesgadener Alpen: Zeitlöcher und Spiegelwelten am Untersberg
Dalai Lama: Man soll aufhören, für Paris zu beten - Problem ist menschengemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?