24.05.01 00:27 Uhr
 28
 

Gebete von Floridas Gouveneur scheinen erhört zu werden

In Florida herrscht die seit Jahrzehnten längste Dürrephase, so dass Jeb Bush, Gouveneur des Sonnenstaates, bekannt gab, dass er 'jeden Morgen für Regen' betet.

Hauptsächlich leidet die landwirtschaftliche Industrie darunter. Außerdem gab es schon etliche Brände deswegen.

Der erste Regen ist bereits am gestrigen Mittwoch gefallen und die zuständigen Wetterleute sagen auch weiterhin schlechtes Wetter voraus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Florida, Gebet
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?