24.05.01 00:02 Uhr
 11
 

Sicherheitsmängel bei Fähren

Nachdem Ende letzten Jahres die Fähre 'Express Samina' verunglückte, hat nun der ADAC-Test erneut Sicherheitsmängel herausgebracht. Die Crew ist für Notfälle schlecht ausgebildet und bräuchte viel zu viel Zeit, um zu reagieren.

Als Beispiel wird aufgeführt, dass es teilweise 30 Minuten gedauert hat, bis Rettungsboote einstiegsfertig gewesen sind. Daneben liese die Wartung von Geräten zu wünschen übrig. Es gibt allerdings auch Positives zu berichten.

So ist der Test insgesamt besser ausgefallen, aber 13 von 22 Fähren sind immer noch ausreichend oder mangelhaft. Aufgrund des Unfalls im Jahr 2000 wurden hauptsächliche griechische Fähren getestet, von denen keine durchfielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Fähre
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv |