23.05.01 22:43 Uhr
 59
 

Scheidungsgrund : Schnarchender Hund

Weil der eigene Hund zu laut schnarchte, lies sich ein Ehepaar nach 18 Jahren gemeinsamer Zweisamkeit scheiden.

Der Labrador-Mischling, den das Ehepaar vor dem sicheren Tod auf einem Bauernhof rettete, durfte von Anbeginn seiner Zugehörigkeit zur Familie am Bettende des Ehepaars nächtigen.

Der Hund, der bereits als Welpe diesen Platz am Bettende zugestanden bekam, wurde natürlich grösser und begann auch noch zu schnarchen und der Ehemann stellte seine Frau vor die Wahl : 'Der Hund oder ich!' Daraufhin kam es zur Scheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Scheidung, Schnarchen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?