23.05.01 22:43 Uhr
 59
 

Scheidungsgrund : Schnarchender Hund

Weil der eigene Hund zu laut schnarchte, lies sich ein Ehepaar nach 18 Jahren gemeinsamer Zweisamkeit scheiden.

Der Labrador-Mischling, den das Ehepaar vor dem sicheren Tod auf einem Bauernhof rettete, durfte von Anbeginn seiner Zugehörigkeit zur Familie am Bettende des Ehepaars nächtigen.

Der Hund, der bereits als Welpe diesen Platz am Bettende zugestanden bekam, wurde natürlich grösser und begann auch noch zu schnarchen und der Ehemann stellte seine Frau vor die Wahl : 'Der Hund oder ich!' Daraufhin kam es zur Scheidung.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Scheidung, Schnarchen
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?