23.05.01 22:04 Uhr
 98
 

Schon wieder falscher Titel bei FPÖ-Mitarbeiter

Das Bedürfnis, einen Titel zu tragen, dürfte in der FPÖ besonders ausgeprägt sein. Erst vor wenigen Wochen gab es einen Skandal um eine enge Mitarbeiterin eines Ministers, die einen Titel unrechtmäßig führte, jetzt flog ein neuer Fall auf.

In der Steiermark hat der Pressereferent des FPÖ-Landesrats und Parteichefs Leopold Schöggl zugegeben, sich jahrelang unrechtmäßig als Ingenieur ausgegeben zu haben.

Allerdings habe er den Titel nicht aktiv geführt, sondern nur nicht abgelehnt sich als Ingenieur bezeichnen zu lassen, so Herbert Peinhaupt.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitarbeiter, Titel, FPÖ
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?