23.05.01 19:05 Uhr
 106
 

Chrysler und Dodge gehen bei Limousinen neue Wege

Um sich von Wettbewerbern abzusetzen, planen Chrysler und Dodge die Umstellung der Antriebsart. Setzt man bisher auf Frontantrieb, sollen zukünftig verstärkt Heckantriebler zum Einsatz kommen.

Experten und Analysten warnen davor, dass durch den Heckantrieb die Traktion leidet. Dies würde sich vor allem in Regionen mit viel Schneefall negativ auswirken.

Auch die elektronischen Hilfen um dieses Problem zu beheben würden zwar helfen, aber natürlich auch den Preis heben.


WebReporter: speedy&teufi
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chrysler, Limousine, Dodge
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach "Leistungsüberprüfung": Tesla kündigt Hunderten Mitarbeitern
"Tempo 30": Erste Stadt testet generelles Tempolimit
Koenigsegg Agera RS bricht Bugatti-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?