23.05.01 17:57 Uhr
 28
 

Stauende übersehen - Schwerer Verkehrsunfall mit brennenden Fahrzeugen

Auf der BAB 1, Autobahnkreuz Hamburg-Süd, hat sich heute ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, da ein 64-jähriger Mercedes-Fahrer ein Stauende übersehen hat und ungebremst in die stehenden Fahrzeuge fuhr.

Dabei schob er zwei Fahrzeuge ineinander, wobei ein Mercedes-Cabriolet sofort Feuer fing und ein Volvo völlig ausbrannte. Zwei Brüder aus Hamburg sahen den Unfall und griffen sofort couragiert ein.

Sie befreiten zunächst die Personen aus dem brennenden Cabrio. Bei weiteren Hilfemaßnahmen zogen sie sich leichte Verbrennungen zu. Insgesamt hat der Unfall fünf Menschen zum Teil schwer verletzt und einen Gesamtschaden von 95.000 DM verursacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verkehr, Verkehrsunfall, Fahrzeug
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?