23.05.01 17:38 Uhr
 433
 

170 DM Finderlohn für 8 Millionen Stradivari

Wie Shortnews berichtete, vergaß Weltklasse-Musikers Lynn Harrel seine Stradivari in einem NewYorker Taxi. Jetzt bekam Taxifahrer Mohamed Ibrahim 170 DM Finderlohn.

Über diesen lächerlichen Finderlohn ist der Fahrer sehr verärgert. Er habe mehr Geld durch das Wiederbringen der Geige verloren als die 170 DM Finderlohn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, DM, Finder, Finderlohn, Stradivari
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?