23.05.01 17:23 Uhr
 28
 

Aimster vs AOL Time Warner : Domain Streit geht in nächste Runde

Der Peer2Peer-Tauschdienst Aimster will die Entscheidung der UDRP-Schiedsstelle, die entschieden hatte, dass die von Aimster registrierten Domainnamen, darunter u.a. aimster.com, die bestehenden Markenrechte von AOL verletzen, nicht akzeptieren.

Firmengründer Johnny Deep stützt sich dabei darauf, dass der Name des Dienstes in Anlehnung an seine Tochter Madeline, Kosename Aimee benamt wurde. Dabei untermauert er seine Aussage damit, dass dies auf der Titelseite der Seite mit einem Foto erwähnt werde.

Auch besitze der Hintergrund der Namensgebung in Werbefeldzügen ausreichend Relevanz, um den Sachverhalt zu verdeutlichen. Das zuständige Gericht wird nun verifizieren, ob AOL Time Warner wirklich aus markenrechtlichen Gründen die Domain einklagte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: QuintusQuartex
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Runde, Domain, Warner
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?