23.05.01 15:05 Uhr
 7
 

Lion Bioscience: Unterlassungsverfügung gg. Prior

Das am Neuen Markt notierte Biotechnologieunternehmen Lion Bioscience hat heute bekannt gegeben, eine Unterlassungsverfügung gegen die Priorbörse erfolgreich eingereicht zu haben.

Der Börsenbrief hat ein einer Ausgabe geschrieben, daß sich Lion Vorstand Bohlen 'heimlich, still und leise von 750.000 Aktien getrennt' habe.

Da Prior nicht in der gesetzten Frist reagierte und diese fälschlichen Behauptungen zurücknahm, mußte LION gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen. Das Landgericht Frankfurt hat sowohl der Prior AG als auch Herrn Egbert Prior persönlich verboten, die fälschlichen Behauptungen weiter zu verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unterlassungsverfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?