23.05.01 15:05 Uhr
 7
 

Lion Bioscience: Unterlassungsverfügung gg. Prior

Das am Neuen Markt notierte Biotechnologieunternehmen Lion Bioscience hat heute bekannt gegeben, eine Unterlassungsverfügung gegen die Priorbörse erfolgreich eingereicht zu haben.

Der Börsenbrief hat ein einer Ausgabe geschrieben, daß sich Lion Vorstand Bohlen 'heimlich, still und leise von 750.000 Aktien getrennt' habe.

Da Prior nicht in der gesetzten Frist reagierte und diese fälschlichen Behauptungen zurücknahm, mußte LION gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen. Das Landgericht Frankfurt hat sowohl der Prior AG als auch Herrn Egbert Prior persönlich verboten, die fälschlichen Behauptungen weiter zu verbreiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unterlassungsverfügung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?