23.05.01 15:01 Uhr
 311
 

Eltern erschlugen ihr eigenes Kind – Vater: 20 Jahre Haft, Mutter 8

Ein drogenabhängiger Vater schlug seinen Säugling so sehr, dass dieser ins Koma fiel und 24 Stunden später seinen schweren Verletzungen erlag.

Die Mutter wusste von den häufigen, schweren und brutalen Misshandlungen des Babys, unternahm allerdings nicht dagegen. Auch dieses Mal, als das Kind in Lebensgefahr schwebte, unternahm sie nichts.

Ergebnis beim Vater: 20 Jahre Haft ohne Bewährung wg. Totschlags.
Ergebnis bei der Mutter: 8 Jahre Haft ohne Bewährung wegen unterlassener Hilfeleistung.


WebReporter: Peter Thomassen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Haft, Vater, Eltern
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?