23.05.01 14:48 Uhr
 31
 

Raumsonde Galileo vor letzter Tour zu den Monden von Jupiter

Der Flug, vorbei an Kallisto, in einem Abstand von lediglich 123 Kilometern, dient der Änderung der Flugbahn der Raumsonde, sodass diese einen weiteren Mond von Jupiter, Io, erreichen kann.


Ein positiver Nebeneffekt dieses Manövers sind weitere Untersuchungen von Kallisto, die mögliche Rückschlüsse auf vergangene Einschläge von Kometen und Asteroiden im Jupitersystem zulassen.



Auch wird dort eine tiefgelegene Schicht aus Salzwasser vermutet.
Die weiteren Aufgaben von Galileo sind unter anderem, Infrarotaufnahmen der Wolken von Jupiter und die Überprüfung eines Vulkanausbruchs auf Io, der schon einige Monate zurückliegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tour, Jupiter, Raumsonde
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?