23.05.01 12:47 Uhr
 149
 

Schüler sollen Rehkitze vor den Mähmaschinen retten

Viele Rehkitze sterben immer noch im Mai, wenn die Felder abgemäht werden. Die Tierschutzinitiative Odenwald möchte dies mit Schülern verhindern. Sie sollen die Rehkitze rechtzeitig aufscheuchen, damit sie sich in Sicherheit bringen können.

Diese Idee wird von den Tierschützer in Kooperation mit den Bauern und den Jägern, die alleine dieser Aufgabe nicht gewachsen sind, angestrebt.

Andere Maßnahmen, die Rehe aufzuscheuchen, haben sich als unbrauchbar erwiesen. Rehkitze flüchten erst später vor einer Gefahr, in den ersten Lebenswochen bleiben sie einfach liegen, auch wenn ein Mähdrescher naht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Quipu
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schüler
Quelle: www.familie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
Berlin: Auto fährt Treppe zu U-Bahn herunter - sechs Verletzte
Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?