23.05.01 12:06 Uhr
 1.328
 

"Spike": Stabiler und billiger - Das endgültige Aus für Bluetooth ?

Der kanadische Hersteller 'Eleven' stellte auf der E3 in Los Angeles mit 'Spike' eine zuverlässigere und zudem wesentlich günstigere Alternative zum Bluetooth-Standard vor.

Durch 'ständiges Wechseln der Frequenzen und der Nutzung mehrerer Übertragungskanäle' soll es bei Spike zu weniger Überschneidungen im Datenverkehr kommen.

Der Kostenpunkt der entsprechenden Chipsätze liegt bei ca. 6,25 $. Dem gegenüber stehen beim Bluetooth über 100 $.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Bluetooth
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt
Facebook ändert Algorithmus: Mehr Beiträge von Freunden werden sichtbar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Kind sexuell missbraucht: Verstorbene "Cranberries"-Sängerin war depressiv
Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?