23.05.01 12:06 Uhr
 1.328
 

"Spike": Stabiler und billiger - Das endgültige Aus für Bluetooth ?

Der kanadische Hersteller 'Eleven' stellte auf der E3 in Los Angeles mit 'Spike' eine zuverlässigere und zudem wesentlich günstigere Alternative zum Bluetooth-Standard vor.

Durch 'ständiges Wechseln der Frequenzen und der Nutzung mehrerer Übertragungskanäle' soll es bei Spike zu weniger Überschneidungen im Datenverkehr kommen.

Der Kostenpunkt der entsprechenden Chipsätze liegt bei ca. 6,25 $. Dem gegenüber stehen beim Bluetooth über 100 $.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Bluetooth
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?