23.05.01 12:06 Uhr
 1.328
 

"Spike": Stabiler und billiger - Das endgültige Aus für Bluetooth ?

Der kanadische Hersteller 'Eleven' stellte auf der E3 in Los Angeles mit 'Spike' eine zuverlässigere und zudem wesentlich günstigere Alternative zum Bluetooth-Standard vor.

Durch 'ständiges Wechseln der Frequenzen und der Nutzung mehrerer Übertragungskanäle' soll es bei Spike zu weniger Überschneidungen im Datenverkehr kommen.

Der Kostenpunkt der entsprechenden Chipsätze liegt bei ca. 6,25 $. Dem gegenüber stehen beim Bluetooth über 100 $.


WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Bluetooth
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Justice League": Ben Affleck hatte von Filmset Batarang geklaut
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?