23.05.01 11:34 Uhr
 115
 

Überwachungstechnik für Kinder - Siemens packt Handy-Chips in Teddys

Ist das die UMTS Killer-Applikation? Siemens hat jetzt eine eigenen Tochter namens Mobile Family Services gegründet, um High-Tech-Überwachungsspielzeug für besorgte Eltern zu entwickeln.

So wird beispielsweise in einen Teddy ein GPS-Empfänger eingebaut, damit das damit spielende Kind jederzeit gefunden werden kann. Über einen Sprechknopf am Teddy kann das Kind jederzeit ein Call-Center erreichen.


WebReporter: winni2001
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy, Siemens, Überwachung, Chips, Teddy
Quelle: www.zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?