23.05.01 11:34 Uhr
 115
 

Überwachungstechnik für Kinder - Siemens packt Handy-Chips in Teddys

Ist das die UMTS Killer-Applikation? Siemens hat jetzt eine eigenen Tochter namens Mobile Family Services gegründet, um High-Tech-Überwachungsspielzeug für besorgte Eltern zu entwickeln.

So wird beispielsweise in einen Teddy ein GPS-Empfänger eingebaut, damit das damit spielende Kind jederzeit gefunden werden kann. Über einen Sprechknopf am Teddy kann das Kind jederzeit ein Call-Center erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: winni2001
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handy, Siemens, Überwachung, Chips, Teddy
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau
Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erwürgt Mädchen
Deutsche "Fachkräfte" bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?