23.05.01 11:01 Uhr
 26
 

Umweltalarm - 18 Tonnen Rattengift bedrohen Futterplatz von Meerestieren

Bei Kaikoura auf der neuseeländischen Südinsel ist einer der bekanntesten Futterplätze für Wale, Delfine und Robben. Dieser Futterplatz ist jetzt durch 18 Tonnen Rattengift bedroht. Das Rattengift gelangte durch einen LKW-Unfall in das Meer.

Dass sich die Pillen mit dem Rattengift bereits aufgelöst haben, sei daran zu erkennen, dass das Meerwasser bereits eine grüne Farbe angenommen habe.

Nach Aussage des Gesundheitsexperten Paul Schoolderman bestehe weder für die Meeressäuger noch für Menschen eine direkte Gefahr. Allerdings sei noch nicht abzusehen, welche Auswirkungen dieses auf das Gebiet haben wird, da das Gift nur langsam wirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Umwelt, Tonne, Ratte, Futter, Rattengift
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?