23.05.01 11:00 Uhr
 688
 

Formel 1 - Jordan endgültig ohne Startautomatik

Nach dem Startdesaster beim Österreich Grand Prix hat sich das Team um Eddie Jordan endgültig entschlossen, in Monaco auf den Einsatz der Launch-Control zu verzichten.

Ausserdem kommen neue aerodynamische Teile zum Einsatz, die bei den Tests in Valencia extra für den Monaco Grand Prix mit seinen vielen, engen Kurven, entwickelt wurden.

Trevor Foster, der Managing Direktor des Teams sagte dazu, dass die Tests der Startautomatik zwar erfolgreich waren, aber Aufgrund der Enge in Monaco dort nicht optimal eingestellt werden kann. Deshalb verzichtet man ganz auf dieses System.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Start
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?