23.05.01 10:35 Uhr
 716
 

Galilei, Mendel, Kammerer: Betrügereien bekannter Forscher gehen weiter

Heutige Fälscher ihrer Forschungsergebnisse haben prominente Vorfahren. Mendel trickste bei seinen Erbsenexperimenten, Galileo Galilei führte seine Experimente nur auf dem Papier aus und Kammerer fälschte seine Hautexperimente.

Auch heute sind derartige Prozedere vorhanden. Im Zeitraum von 1988 bis '93 hat der bis dahin angesehene Krebsspezialist Prof. Friedhelm Herrmann in 94 Publikationen manipuliert. Es folgte der Ausschluss aus dem Beamtenverhältnis und eine Geldstrafe.

Auch im Max-Planck Institut schummelten einige. So wurde Daten über Pflanzenzellteilung verfälscht, was die sofortige Entlassung der Mitarbeiter zur Folge hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Betrüger, Galilei
Quelle: www.pm-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an
Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?