23.05.01 10:17 Uhr
 392
 

Alkoholverbot an Tankstellen? Zumindest nach der Polizeigewerkschaft

Die Gewerkschaft der Polizei fordert ein Alkoholverbot an Tankstellen. Ein Vertreter der bonner GDP sieht einen Zusammenhang zwischen Unfällen mit Todesfolge und jugendlichen Alkoholkäufern. Die Polizei sieht das Verbot als Präventivmaßnahme.

Im Auge der Polizeigewerkschaftler dabei sowohl der Verkauf von Hochprozentigem, als auch Bier. Tankstellenpächter negieren einen Zusammenhang und verweisen auf die wirtschaftlichen Konsequenzen eines solchen Verbotes.

Bei einer nicht repräsentativen Umfrage des Express im bonner Raum, sprachen sich die Pächter einhellig dagegen aus. Von wirtschaftlichen Umsatzeinbußen von bis zu 10.000 DM im Monat und dem Verweis auf gesellschaftliche Zusammenhänge lehnen sie ab.


WebReporter: slack
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Alkohol, Tankstelle, Alkoholverbot, Polizeigewerkschaft
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?