23.05.01 10:16 Uhr
 75
 

Ladendiebin starb beim Schusswechsel mit der Polizei

Einer 33-jährigen Amerikanerin wurde in Illinois der Kauf von Munition für ihre Waffe verweigert. Daraufhin beging sie in dem Supermarkt Diebstahl.

Sicherheitsbeamte riefen die Polizei zur Hilfe und warteten derweil mit der schwangeren Ladendiebin in einem Hinterzimmer des Supermarktes. Als die Ordnungshüter eintrafen, zog die Frau ihre Waffe und feuerte mehrere Schüsse ab.

Dabei wurden drei Angestellte des Supermarktes verletzt. Auf ihre Weigerung die Waffe fallen zu lassen, feuerten die Polizeibeamten zurück und töteten die Frau. Der Polizei war sie bereits bekannt - unter anderem wegen wiederholter Körperverletzung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Laden, Schuss, Ladendieb, Schusswechsel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?