23.05.01 09:09 Uhr
 123
 

deCODE entdeckt zwei Krankheits-Gene

Die isländische deCODE Genetics Inc. identifizierte ein Gen, das mit Schlaganfällen zusammenhängt. Ein weiteres Gen in Verbindung mit Diabetes bei Erwachsenen wurde lokalisiert.

Gemäß einer Vereinbarung über ihre Zusammenarbeit bewirken diese beiden Entdeckungen Zahlungen von der schweizer Roche Holding AG an deCODE. Als das Unternehmen im Juli 2000 auf den Markt ging, hoffte man, dass bald eine Vielzahl von Vereinbarungen mit bedeutenden Pharma-Unternehmen geschlossen werde. Bisher ist Roche aber die einzige wichtige Einnahmequelle.

DeCODE will die genetische Grundlage von Krankheiten erforschen. Dazu kaufte sie den exklusiven Zugang zu Islands Gesundheitsdaten. Sie analysiert die einzigartige genetische Zusammensetzung der Bevölkerung. Diese blieb seit dem Eintreffen der Wikinger im 9. und 10. Jahrhundert stabil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krank, Krankheit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?