23.05.01 07:44 Uhr
 31
 

Wieder Rückschläge für UTMS in Japan

Im Mobilfunk gilt Japan als Vorreiter und eigentlich sollte ab Mai 2001 in Japan der UTMS-Betrieb aufgenommen werden.

Bei den Japanern heißt diese Technologie 3G-Telefonie und laut Aussage des Mobilfunkanbieters NTT DoCoMo wird der Ausbau der Netzabdeckung noch mindestens drei Jahre dauern.


Der Start von 3G-Telefonie ist aufgrund einiger Software-Probleme in Handies und wegen der schlechten Netzabdeckung schiefgelaufen. Im Oktober soll jetzt der neue Starttermin für 3G-Telefonie sein.


WebReporter: timramatrix
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Japan
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?