23.05.01 01:44 Uhr
 25
 

Beutekunst - Verzögerung beendet?

Die Verhandlungen um die Rückgabe der von den Russen nach dem 2. Weltkrieg erbeuteten Kunstgegenstände waren lange festgefahren gewesen.

Beim gestrigen Treffen der für den Bereich Medien und Kultur verantwortlichen Bundestagsausschussvorsitzenden Monika Griefahn und dem russischen Minister für Kultur seien die Aussichten auf schnelle Rückgabe gestiegen.

Das Beutekunst-Gesetz in Rußland ist im Ausland umstritten und verstößt gegen internationale Abkommen und Konventionen.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beute, Verzögerung
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?