23.05.01 01:15 Uhr
 41
 

Metabox am Ende

Das Aus für das Medienunternehmen Metabox ist wohl vorprogrammiert. Die Aktie der Firma ist fast nichts mehr wert. Nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen einen Insolvenzantrag beantragt hat, ist der Wert der Aktie auf 70 Cent (1,37 DM) gefallen.

Dem Unternehmen, welches Set-Top-Boxen für Internet ohne PC und Fernsehen verkaufen, werden Kurs- und Umsatzmanipulation vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt nun.

Metabox selber gibt als Grund 'Zahlungsunfähigkeit' an. Nun will das Unternehmen sich retten, indem sie einen Insolvenzverwalter beauftragt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CommanderZero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ende
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?