22.05.01 21:05 Uhr
 798
 

Fußgänger müssen herannahenden Autos ausweichen

Gemäß einem Gerichtsurteil ist ein Autofahrer, der auf einer Landstraße einen auf der Fahrbahn laufenden Fußgänger anfährt, nicht allein an dem Unfall schuld.

Er hätte zwar bei aufmerksamer Fahrweise dem Fußgänger ausweichen können, doch ebenso hätte der Fußgänger dem Auto ausweichen können, wenn er die Fahrbahn bei Erkennen der Gefahr verlassen hätte.

Die klagende Fußgängerin lief einen Meter enfernt vom Fahrbahnrand, was das Gericht als 'erhebliches Mitverschulden' bezeichnete.


WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fußgänger
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?