22.05.01 21:05 Uhr
 798
 

Fußgänger müssen herannahenden Autos ausweichen

Gemäß einem Gerichtsurteil ist ein Autofahrer, der auf einer Landstraße einen auf der Fahrbahn laufenden Fußgänger anfährt, nicht allein an dem Unfall schuld.

Er hätte zwar bei aufmerksamer Fahrweise dem Fußgänger ausweichen können, doch ebenso hätte der Fußgänger dem Auto ausweichen können, wenn er die Fahrbahn bei Erkennen der Gefahr verlassen hätte.

Die klagende Fußgängerin lief einen Meter enfernt vom Fahrbahnrand, was das Gericht als 'erhebliches Mitverschulden' bezeichnete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: superq
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fußgänger
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?