22.05.01 17:10 Uhr
 62
 

Elefant marschierte durch Nürnberg

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz für die Beamten in Nürnberg. Sie wurden auf eine Kreuzung gerufen auf der eine Elefantendame graste.

Die Besitzer konnten schnell ausgemacht werden. Aus einem in der Nähe gastierenden Zirkus war die 14-jährige Elefantin einfach ausgebüxt und die 1,5 Kilometer zur Kreuzung marschiert.

Erst mit Hilfe von Zirkusmitarbeitern konnte der Elefant unter dem Schutz der Polizei und der Feuerwehr heimgeführt werden. Dazu musste zwei Fahrbahnen einer stadteinwärts führenden Strasse vorübergehend gesperrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nürnberg, Elefant
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?