22.05.01 16:56 Uhr
 21
 

Rockband rettet Raubkatzen

Rechtzeitig vor Beginn seiner Europa-Tournee entdeckt Ian Andersen sein Herz für bedrohte Raubkatzen.

Der Chef der britischen Rockband Jethro Tull möchte sich nicht für Großtiere, sondern v.a. die bedrohten bengalischen Wildkatzen einsetzen.

Im niedersächsischen Sender Radio 21 vergaß er auch nicht werbewirksam auf große Hits wie «Living In The Past», «Locomotive Breath» und «Aqualung» hinzuweisen, die bei der bevorstehenden Tournee dem Publikum zu Gehör gebracht werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rockband, Raubkatze
Quelle: www.f-r.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?