22.05.01 15:48 Uhr
 20
 

Tageszeitung "Junge Welt" kurz vor der Pleite?

Durch zahlreiche Gerichtskosten sind der linken Tageszeitung 'Junge Welt' so hohe Kosten entstanden, dass sie ohne massive Unterstützung durch Spenden vielleicht nicht überleben wird.

Eine erste 'Erste-Hilfe-Aktion' brachte zwar 50.846,31 DM, die von 360 Leserinnen und Lesern gespendet wurden, aber die Gerichtskosten belaufen sich auf 400.000 DM und werden damit nicht ausgeglichen werden können.

Die Arbeit in den Verlagsräumen wird derweil immer schwieriger. Defekte Computer und Faxgeräte können nicht ersetzt werden und viele Autoren verzichten bereits freiwillig auf ihr Honorar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hackmeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Junge, Pleite
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche haben Schaum vor dem Mund, wenn sie das hier lesen
Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?