22.05.01 15:48 Uhr
 20
 

Tageszeitung "Junge Welt" kurz vor der Pleite?

Durch zahlreiche Gerichtskosten sind der linken Tageszeitung 'Junge Welt' so hohe Kosten entstanden, dass sie ohne massive Unterstützung durch Spenden vielleicht nicht überleben wird.

Eine erste 'Erste-Hilfe-Aktion' brachte zwar 50.846,31 DM, die von 360 Leserinnen und Lesern gespendet wurden, aber die Gerichtskosten belaufen sich auf 400.000 DM und werden damit nicht ausgeglichen werden können.

Die Arbeit in den Verlagsräumen wird derweil immer schwieriger. Defekte Computer und Faxgeräte können nicht ersetzt werden und viele Autoren verzichten bereits freiwillig auf ihr Honorar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hackmeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt, Junge, Pleite
Quelle: www.jungewelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?