22.05.01 14:56 Uhr
 61
 

Der Telekom droht neuer Ärger

Wie bereits bei SN berichtet, läuft gegen die Telekom eine Sammelklage wegen der Immobilien-Falschbewertung.

Nun droht in diesem Fall weiterer Ärger aus der USA: Die Anwaltskanzlei 'Milberg Weiss Bershad Hynes & Lerach', will die Anklage ergänzen, zusätzlich prüfen ob der Anschluss deutscher Anleger hier auch möglich ist.

Grund dafür ist ein unvollständiges Börsenprodukt. Die Anwältin: 'Wir reichen die abgeänderte Klage am 25. Mai ein'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Ärger
Quelle: www.call-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?