22.05.01 13:11 Uhr
 246
 

Lücke in Sicherheitssoftware gefunden

Wie chip.de berichtet wurde in der Sicherheitssoftware Alladin E-Safe eine Lücke entdeckt.

Die Lücke äußert sich, wenn bei der Überwachung von HTML Dateien zwei Fehler zugleich in einer HTML-Datei auftauchen.

Doch für Beruhigung wird von Seiten der Betreiber gesorgt. Pressesprecher Helmut Neugebauer meinte: 'Möglicherweise werden unsere Kunden schon am morgigen Mittwoch ein automatisches Update für die E-Safe-Gateway 3.0 erhalten.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lursch75
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?