22.05.01 09:29 Uhr
 54
 

Kuh zeigte starken Lebenswillen und floh vom Schlachthof

Ein Großaufgebot an Polizisten, Schlachthofarbeitern und Feuerwehr waren nötig, um eine Kuh einzufangen. Denn um ihrer Schlachtung zu entgehen, unternahm eine Kuh gestern in Itzehoe eine abenteuerliche Flucht. Zunächst war sie auch sehr erfolgreich.

Sie durchschwamm einen nahegelegenen Fluss (Stör) und legte sich auf der anderen Seite des Flusses mit einem Angler an, den sie dabei ins Wasser stieß. Die weitere Flucht wurde ihr allerdings verwehrt, da sie im Schlick stecken blieb.

Das Gelände wurde abgesperrt und ein Tierarzt versuchte, sie zu betäuben. Sie gab aber immer noch nicht kampflos auf und rannte den Tierarzt um. Eine Reporterin musste dabei zur Seite hechten. Fünf Betäubungspfeile konnten sie endlich bändigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leben, Kuh, Schlacht
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Sri Lanka: Fluggast versteckte ein Kilogramm Gold in seinem Hintern
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?