22.05.01 08:48 Uhr
 19
 

Höchste Berg Amerikas ist nun um zwei Meter höher als bisher angegeben

Ein italienischer Geologe, Giorgio Poretti, hat nun die umstrittene Höhe des erloschenen Vulkans Aconcagua in Argentinien neu vermessen.

6.962 Meter ist nun die exakte Höhe des in den Anden liegenden Berges, die mittels GPS-Messung festgestellt wurde.

Auch der Mount Everest und der Killimandscharo wurden mit dem GPS-System vermessen. Die Berge waren allerdings um zwei Meter zu hoch.


WebReporter: Case2Logic
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Amerika, Meter, Berg
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?