22.05.01 07:50 Uhr
 32
 

Gerüchteaffäre - SPD zieht sich zurück

Bei der letzten Sitzung des Stadtrates in Neuötting, wollte der Bürgermeister endlich Klarheit schaffen, was an der 'Mauschel' Geschichte dran ist.

Es geht dabei um ein Gelände, das von der Stadt verkauft worden ist. Der Stadtrat hatte damals mit einer Stimmverteilung von 15:2 zugestimmt.
Nun hatte die SPD in einem offenen Brief dem Stadtrat vorgeworfen, daß gemauschelt wurde.

Um weiteren Vorwürfen vorzubeugen, wurde eine einstweilige Verfügung erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Gerücht
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?