22.05.01 07:50 Uhr
 32
 

Gerüchteaffäre - SPD zieht sich zurück

Bei der letzten Sitzung des Stadtrates in Neuötting, wollte der Bürgermeister endlich Klarheit schaffen, was an der 'Mauschel' Geschichte dran ist.

Es geht dabei um ein Gelände, das von der Stadt verkauft worden ist. Der Stadtrat hatte damals mit einer Stimmverteilung von 15:2 zugestimmt.
Nun hatte die SPD in einem offenen Brief dem Stadtrat vorgeworfen, daß gemauschelt wurde.

Um weiteren Vorwürfen vorzubeugen, wurde eine einstweilige Verfügung erlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Gerücht
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Petition verlangt, dass Melania Trump ins Weiße Haus einzieht
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
US-Geheimdienstausschuss warnt vor Bundestagswahl-Manipulation durch Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme
Fußball: US-Reporter fragt Schweinsteiger, ob er mit Chicago nun die WM gewinnt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?